Im zweiten Heimspiel der Saison empfing Helfort den SV Wienerfeld.

Aufgrund einer Schulterverletzung von Tormann Glanzer bestritt Eixelsberger sein erstes Spiel.
Von Anfang an übernahm Helfort das Kommando und ließ den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren.

Trotz hohem Ballbesitz konnte man sich aber leider nicht viele Chancen erspielen.
Wenn man gefährlich wurde, dann nur aus Standards.
So fiel auch das 1:0. Nach einem Corner sprang der Ball zu Simic und  der konnte dann zur Führung einschieben.
Chancen für Wienerfeld: Fehlanzeige!
Ohne weitere Treffer ging es in die Pause.

Nach der Pause änderte sich nichts am Spielverlauf.
Helfort hatte weiterhin viel Ballbesitz und kombinierte gut bis zum „16er, doch der letzte Pass wollte einfach nicht gelingen.
Die wenigen Chancen(Ferrer, Coban, Übüncu) konnten leider nicht genützt werden.
Dadurch wäre SV Wienerfeld fast zum Ausgleichstreffer gekommen.
Nach einem Fehler in der Hintermannschaft konnte zuerst Eixelsberger klären und der folgende Nachschuss ging neben das Tor.
Dies hätte das Spiel fast auf den Kopf gestellt.
In der 90. Min konnte Lebinger A. das 2:0 erzielen.
Danach war Schluss!

Fazit: Der benötigte Heimsieg wurde eingefahren! Mehr und nicht weniger!