In der 16. Runde bzw. ersten Runde der  Frühjahrsmeisterschaft traf die Heimmannschaft im Bezirksderby auf WS Ottakring.
Das Spiel begann gleich mit einem Paukenschlag. Vom Anstoss weg wollte Ottakring den Führungsteffer erzielen, doch der Ball klatsche über den verdutzten Goalie Glanzer an die Latte. Dies wäre wohl das schnellste Tor im Wiener Fussball gewesen.
Auf beiden Seiten war die Fehlpasaquote relativ hoch, wobei Helfort mehr für das Spiel tat. Daraus resultierten die beiden größten Chancen für die Heimmannschaft, doch Ertrugal und Prazka scheitertem am Gästetorhüter:

Bei einem Schuss von WS Ottakring konnte sich Glanzer auszeichnen.
Somit ging es mit einem 0:0 ging zum Pausentee.

Nach der Pause konnte Helfort viel mehr Druck erzeugen und kam dadurch zu einigen guten Möglichkeiten.
Eine davon konnte Ferrer zum Führungstreffer nutzen.
Die Vorentscheidung hatte Prohaska nach einem kurz abgewehrten Ball am Fuss, doch leider schob dieser den Ball in die Händes des Gästetorhüter

So blieb es beim 1:0.
In den letzten Minuten warf WS Ottaking alles nach vor und kam in der 92. min nach einem Einwurf durch Akagündüz zum 1:1 Ausgleich.
Dieser Treffer hätte aber nicht zählen dürfen,da vor vdem Einwurf der Schiedsrichterassistend eine Abseitspositon angezeigt hatte, doch diese vom Schiedsrichter nicht geahndet wurde.

Trotz wütenden Protesten blieb es beim 1:1.

Fazit: Der Sieg wäre verdient gewesen, man verabsäumte aber den Sack früher zu zu machen bzw. der Schiedsrichter ermöglichte den Ausgleich für die Gästemannschaft durch eine schwere Fehlentscheidung!