In der 21. Runde war Helfort im nächsten Derby bei Slovan zu Gast. Es sollt eine enge Partie, die Slovan knapp für sich entschied.

Gleich nach wenigen Sekunden tankte sich Keller M. in den Strafraum, spielte für Puza M. auf, doch der darauffolgende Schuss  wurde leider geblockt.

Helfort dominierte die Anfangsphase, ohne jedoch zwingende Chancen herauszuspielen.
Die erste gefährliche Chance für Slovan war ein Kopfball nach einem seitlichen Freistoß , den Goalie Fortner glänzend parieren konnte.
Danach hatte Helfort die stärkste Phase, doch etliche Topchancen(3) wurden leider allesamt ausgelassen.
Kurz der Pause der Schock für die Gäste. Ercan Kara spielte sich in Strafraum und schloss diesen im kurzen Eck ab.
Dies bedeutete das 1:0 für Slovan, wobei der Gäste-Goalie es dem Stürmer aber zu leicht machte.

So ging es auch in Pause.

Nach der Pause ging auf beiden Seiten nicht viel zusammen.
Slovan verwaltete den Vorsprung und verteidigte geschickt.

Helfort probierte bis zum Schluss alles, aber es konnten leider keine zwingenden Chancen mehr herausgespielt werden.

Zu allem Überdruss musste Teissl kurz vor Schluss noch mit Gelb-Rot vom Platz.
In der letzten Minute der regulären Spielzeit erhielt Slovan auch eine gelb-rote Karte, aber am Ergebnis änderte sich leider nichts mehr.

So blieb es beim 1:0 für die Heimischen.

Fazit:  Aufgrund der Torchancen in der 1. Halbzeit hätte man sich ein X verdient gehabt, aber so steht man leider wieder mit leeren Händen da.

Nächste Woche wartet mit KE die nächste schwierige Aufgabe.