In der 19. Runde gastierte Helfort bei herrlichem Wetter bei WS Ottakring.

Von Anfang an kam Helfort relativ gut ins Spiel und fand mehr Ballbesitz vor. In richtige Torchancen konnte dies aber leider nicht umgemünzt werden.
Die erste Chance hatte Lebinger nach einem Freistoß, doch der Gästetorhüter konnte parieren.

Bald darauf konnte Szanwald das 1:0 nach einem schweren Fehler des Gästetorhüters erzielen.

Trotz des Führungstreffers konnten die Gäste das Spiel nicht beruhigen und die Heimischen kamen besser ins Spiel.
Sie hatten auch zwei gute Chancen, die jedoch von Fortner zunichte gemacht wurden.

Kurz vor der Pause musste außerdem ein Spieler von WS Ottakring vorzeitig wegen gelb-rot unter die Dusche.
So blieb es auch beim 0:1 für Helfort zur Pause.

Kurz nach Anpfiff musste ein weiterer Ottakringer nach einem schweren Foul mit Rot vom Platz.

Wer jetzt glaubte Ottakring würde in sich zusammenbrechen, der irrte.
Trotz zahlreicher Chancen der der Gäste(Szanwald, Keller, etc.) aus der Kendlerstraße, die leider allesamt vergeben, stemmte sich die Heimelf gegen die drohende Niederlage.
Mit einem Kopfball der knapp neben das Tor ging, hätte WS Ottakring beinahe den Ausgleich erzielt.
In der Nachspielzeit erzielte Kapitän Keller aus einem Elftmeter das 0:2.

Danach war Schluss.

Ps: Drei Punkte nicht mehr und nicht weniger!