In der 17. Runde traf Helfort auswärts auf 1980.
1980 startete gut in die Partie und hatte mehr vom Spiel, doch Helfort ließ bis auf eine Hunderter, die Fortner parierte, nichts zu.
Nach vorne ging aber so gut wie gar nichts. 1980 agierte bissiger und war einfach spritziger.
Bei nächsten Chance hatte Helfort Glück und ein Kopfball von 1980 an der Querlatte landete.
Auf der anderen gab es Elfer-Alarm, nach vermeintlichem Foul an Szanwald. 1980 hätte sich nicht beschweren können, wenn es auch diesen gegeben hätte.

Mit einem 0:0 ging es daher in die Pause.

1980 startete besser in die zweite Halbzeit und konnte sich ein leichtes Übergewicht erspielen.

Dies mündete auch in Torchancen, wobei Fortner zweimal gut parieren konnte, aber einmal Glück hatte im Herauslaufen, dass niemand in der Mitte zur Stelle war.
Je länger aber die zweite Halbzeit dauerte, desto besser kam Helfort ins Spiel.
In den letzten zehn Minuten hätte Helfort das Spiel gewinnen können bzw. sogar müssen, aber leider wurden drei Topmöglichkeiten(Garnschröder, Simic, Coban) vergeben.

So blieb es bei der Punkteteilung.

Fazit: 2 verlorene Punkte um die Meisterschaft! Jetzt müssen unbedingt zwei Siege in den nächsten beiden Runden her.